Lebenspartnerschaft | LIEBE ohne Grenzen

lebenspartnerschaft

Lebenspartnerschaft
Jeder Mensch wünscht sich eine glückliche Beziehung mit seinem Partner. Oft sehen wir im Fernsehen, Menschen die Goldene Hochzeit feiern, oder noch länger, 60 oder 70 Jahre verheiratet sind. Sie machen einen glücklichen Eindruck und so fragt man sich, wie ist eine glückliche und harmonische Lebenspartnerschaft zu erreichen?

lebenspartnerschaft

Lebenspartnerschaft – Gegenseitige Achtung und Vertrauen – Eckpfeiler einer funktionierenden Lebenspartnerschaft

Wer von seinem Partner geachtet wird und sich auf ihn zu 100% verlassen kann, der kann schon von einer glücklichen Beziehung sprechen.
Beide Partner müssen aber an der Gestaltung der Liebesbeziehung mitarbeiten. Sie brauchen deshalb trotzdem ihre Freiräume aber müssen alles dafür tun das Gemeinsamkeiten nicht verloren gehen.
Ehe oder Lebensgemeinschaft bedeutet nicht, sich dem anderen unterzuordnen. Eine gute Beziehung funktioniert nur, wenn die Partner auf Augenhöhe sind.
Jeder hat seine eigenen Bedürfnisse, aber die wichtigsten davon werden geteilt

Lebenspartnerschaft – Welche Faktoren spielen in einer Lebenspartnerschaft eine Rolle?

Liebe, Vertrauen und selbstverständlich auch Sex, spielen in einer Partnerschaft eine wichtige Rolle.
Wieviel von der Zutat „Sex“ benötigt wird, müssen die Beteiligten bestimmen oder arrangieren. Hier gibt es keine allgemein gültigen Vorgaben für die Ehe oder Lebenspartnerschaft.
Was nicht heißen soll, dass Sex kein wichtiger Baustein in einer Beziehung ist. Allerdings ist die Häufigkeit kein verlässlicher Indikator einer funktionierenden Beziehung.
Es wird aber schwierig, wenn die Bedürfnisse weit auseinandergehen.
Auch wenn es wichtig ist, dass jeder Partner Freiräume für seine Interessen hat, sollten trotzdem gemeinsame Projekte angegangen werden. Gemeinsame Ziele zu meistern und sich gemeinsam über den Erfolg freuen stärkt und bestätigt jede Beziehung. Das trifft natürlich nicht nur auf positive Aspekte zu, sondern auch eine gemeinsame Krisenbewältigung. Denn positive Dinge fallen nicht schwer, aber in schweren Zeiten zueinander zu stehen ist viel eher eine Belastungsprobe für eine Lebenspartnerschaft.

Liebe allein macht keine Partnerschaft aus

Liebe bedeutet nicht, immer alle Erwartungen des anderen zu erfüllen. Auch Vorwürfe und gegenseitige Beschimpfungen sind nicht geeignet, eine gute Beziehung zu führen.
Konstruktives Streiten ist auch eine Kunst, die beherrscht sein will. Wer sich ständig nur über seinen Partner ärgert, wird nicht nur unglücklich, sondern im schlimmsten Fall krank. Hier ist eine Trennung mitunter die bessere Entscheidung.
Doch bevor man es soweit kommen lässt, ist das Reden ein wichtiger Faktor, um Missstimmungen zu vermeiden.
In einer Lebenspartnerschaft kommt es, wie in anderen Situationen im Leben, auf den Ton und den Stil der Konversation an.
Wichtig ist, ehrlich an der Meinung des anderen interessiert sein und den anderen vor allem ausreden lassen ohne mit Gegenargumenten ins Wort zu fallen.
Es kann auch nicht schaden, einmal Fehler oder Schwächen zu gestehen.
Dann wird es mit der Lebenspartnerschaft auch klappen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.